Deutsche Tageszeitung - ADAC: Preise an der Zapfsäule noch immer zu hoch

ADAC: Preise an der Zapfsäule noch immer zu hoch


ADAC: Preise an der Zapfsäule noch immer zu hoch
ADAC: Preise an der Zapfsäule noch immer zu hoch / Foto: © AFP

Die Preise an den Tankstellen sind laut dem ADAC weiterhin deutlich zu hoch. Zwar ging der Dieselpreis im Vergleich zur Vorwoche um 3,4 Cent leicht auf durchschnittlich 1,994 Euro pro Liter zurück, wie der ADAC am Mittwoch erklärte. Der Benzinpreis blieb mit 2,09 Euro aber unverändert hoch. Der ADAC sieht "weiterhin erhebliches Potenzial für deutliche Preissenkungen an den Zapfsäulen".

Textgröße ändern:

Grund hierfür sei die aktuell starke Notierung des Euro im Vergleich zum Dollar - der Einkauf von Rohölprodukten an den internationalen Märkten wird somit günstiger. Der Preis für ein Barrel der Rohölsorte Brent lag auf einem ähnlichen Niveau wie in der Vorwoche. Die zunehmende Preisdifferenz zwischen Diesel und Benzin zeuge von einer "gewissen Normalisierung", erklärte der ADAC weiter. Der aktuelle Energiesteuersatz für Diesel liegt etwa 21 Cent unter dem für Benzin.

(M.Dorokhin--DTZ)