Deutsche Tageszeitung - Russische Kosmonautin Kikina fühlt sich bereit für Flug mit SpaceX zur ISS

Russische Kosmonautin Kikina fühlt sich bereit für Flug mit SpaceX zur ISS


Russische Kosmonautin Kikina fühlt sich bereit für Flug mit SpaceX zur ISS
Russische Kosmonautin Kikina fühlt sich bereit für Flug mit SpaceX zur ISS / Foto: © AFP

Russlands derzeit einzige Kosmonautin Anna Kikina fühlt sich bereit für ihre Mission auf der Internationalen Raumstation ISS. "Ja, klar, ich bin bereit für den Flug", sagte Kikina am Freitag bei einer Pressekonferenz, die von der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos übertragen wurde. Sie werde am 8. September für eine letzte Trainingseinheit und andere Vorbereitungen in die USA fliegen.

Textgröße ändern:

Die 37-Jährige soll am 3. Oktober an Bord einer Rakete des privaten US-Raumfahrtunternehmens SpaceX zur ISS fliegen. Ihre Mission fällt in eine Zeit massiver Spannungen zwischen Russland und den USA. Dennoch haben sich Roskosmos und die US-Raumfahrtbehörde Nasa darauf verständigt, Raumfahrer des jeweils anderen von ihrem Land aus ins All zu befördern.

Kikina ist erst die fünfte von Russland oder dem Vorgängerstaat Sowjetunion ins All geschickte Frau; die USA brachten bereits mehr als 50 Astronautinnen ins All. Dass sie als erste Russin mit einer SpaceX-Rakete fliegt, bezeichnete sie am Freitag als "große Verantwortung". "Aber ich muss sagen, dass jeder Flug für einen Kosmonauten eine große Verantwortung ist. Also mache ich persönlich da keine besondere Unterscheidung."

Das Verhältnis zu den US-Mitgliedern der Mission lobte Kikina in den höchsten Tönen. Sie fühle sich "geliebt". "Ich bin sehr froh, dass ich Teil dieser Crew bin", fügte sie hinzu. Mit Kikina sollen die Nasa-Astronauten Josh Cassada und Nicole Mann sowie der Japaner Koichi Wakata zur ISS fliegen. Bereits am 21. September soll der US-Astronaut Frank Rubio mit seinen russischen Kollegen Sergej Prokopjew und Dmitri Petelin mit einer Sojus-Rakete zur ISS fliegen.

(N.Loginovsky--DTZ)