Deutsche Tageszeitung - Federer verliert im letzten Spiel seiner Profikarriere

Federer verliert im letzten Spiel seiner Profikarriere


Federer verliert im letzten Spiel seiner Profikarriere
Federer verliert im letzten Spiel seiner Profikarriere / Foto: © AFP

Superstar Roger Federer (41) hat sich mit einer Niederlage von der großen Tennis-Bühne verabschiedet. Der Schweizer unterlag beim Laver Cup in London an der Seite von Rafael Nadal im letzten Match seiner einzigartigen Profikarriere gegen das US-Doppel Jack Sock/Frances Tiafoe mit 6:4, 6:7 (2:7), 9:11. Damit steht es zwischen Europa und der Auswahl der restlichen Welt nach dem ersten Tag 2:2.

Textgröße ändern:

Federer wurde von den 20.000 Fans schon beim Betreten der Arena frenetisch gefeiert. Gemeinsam mit seinem langjährigen Rivalen aus Spanien ließ er dann noch einmal sein altes Können aufblitzen, auch das Knie hielt. Um 0.25 Uhr Ortszeit verwandelte aber Sock den Matchball.

Federer stand erstmals seit dem verlorenen Wimbledon-Viertelfinale gegen Hubert Hurkacz vor einem Jahr wieder auf dem Platz, im Vorjahr hatte er sich zum dritten Mal am rechten Knie operieren lassen.

Casper Ruud und Stefanos Tsitsipas hatten das Team Europa zuvor mit 2:1 in Führung gebracht. Der Norweger Ruud bezwang in London zunächst den Amerikaner Jack Sock mit 6:4, 5:7, 10:7, anschließend setzte sich Tsitsipas (Griechenland) gegen den Argentinier Diego Schwartzman locker mit 6:2, 6:1 durch. Im dritten Einzel verkürzte der Australier Alex de Minaur durch ein 5:7, 6:3, 10:7 gegen den Schotten Andy Murray.

Schwartzman musste in seinem Match indes einen Schreckmoment verkraften. Ein Klima-Aktivist rannte während des Matches auf den Platz, setzte sich und entzündete ein Feuer. Dabei steckte er seinen rechten Arm kurzzeitig in Brand. Sicherheitskräfte löschten das kleine Feuer und trugen den Aktivisten, der ein T-Shirt mit der Aufschrift "Schluss mit britischen Privatjets" trug, aus der Halle.

Europa hat die bisherigen vier Auflagen des Duells gegen eine Auswahl der restlichen Welt allesamt gewonnen. Beim Laver Cup gibt es am ersten Tag für jeden Sieg einen, am zweiten zwei und am dritten drei Punkte. Sieger ist, wer als erstes Team 13 Zähler holt. Federer geht am Wochenende nicht mehr an den Start.

(O.Zhukova--DTZ)