Deutsche Tageszeitung - Römische Fans nach Krawallen aus Albanien ausgewiesen

Römische Fans nach Krawallen aus Albanien ausgewiesen


Römische Fans nach Krawallen aus Albanien ausgewiesen
Römische Fans nach Krawallen aus Albanien ausgewiesen / Foto: © AFP

Die albanische Polizei hat 80 gewalttätige Fans der AS Rom ausgewiesen. Am Abend vor dem Endspiel der Conference League zwischen der Roma und Feyenoord Rotterdam war es im Finalort Tirana zu schweren Ausschreitungen zwischen beiden Fanlagern und mit der Polizei gekommen. Bei den Krawallen wurden nach jüngsten Polizeiangaben 30 Personen, darunter 20 Sicherheitskräfte, verletzt.

Textgröße ändern:

Die Tifosi wurden dank der Zusammenarbeit der Polizei mit der italienischen Botschaft in Tirana identifiziert. Sie verließen an Bord der Fähre Durres-Bari Albanien, berichteten italienische Medien.

Die Polizei appellierte an die albanischen Bürger, sich von gewaltbereiten Fans aus Italien und den Niederlanden fern zu halten und nicht auf Provokationen einzugehen. Laut der albanischen Gesetzgebung drohen Hooligans wegen Gewalttätigkeiten bis zu sieben Jahren Haft. Insgesamt sollen sich bis zu 100.000 Anhänger für das Finale in Tirana befinden, in die National Arena passen lediglich 21.000 Zuschauer.

(W.Budayev--DTZ)