Deutsche Tageszeitung - Otte beklagt Hassnachrichten im Tennis: "Gibt keine Ausnahmen"

Otte beklagt Hassnachrichten im Tennis: "Gibt keine Ausnahmen"


Otte beklagt Hassnachrichten im Tennis:
Otte beklagt Hassnachrichten im Tennis: "Gibt keine Ausnahmen" / Foto: © AFP

Für Tennisprofi Oscar Otte gehören Hassnachrichten und sogar Morddrohungen in den Sozialen Medien zum Alltag. "Wenn es im Fernsehen heißt, dass Bayern-Trainer Julian Nagelsmann Morddrohungen bekommt, muss ich daran denken, dass das bei Tennisspielern täglich vorkommt", sagte der 28 Jahre alte Kölner bei Spox. Das betreffe jeden, "da gibt es keine Ausnahmen".

Textgröße ändern:

Die Anzahl an Nachrichten hänge dabei vor allem vom Gegner ab. "Wenn ich gegen einen niedriger gerankten Spieler verliere, kommen schon bis zu 50 Nachrichten", berichtete Otte, der am Dienstag gegen den Spanier Roberto Carballes Baena sein Auftaktmatch bei den diesjährigen French Open bestreitet.

An Paris erinnert sich Otte derweil gerne zurück. 2019 hatte der Rheinländer in der zweiten Runde zwar gegen Starspieler Roger Federer aus der Schweiz glatt in drei Sätzen verloren, aber "das war bis jetzt einer der coolsten Tage in meiner Karriere", sagte Otte.

(B.Izyumov--DTZ)